AntiquarischOppitz, Michael

Onkels Tochter, keine sonst. Heiratsbündnis und Denkweise in einer Lokalkultur des Himalaya.

28.00 CHF inkl. MwSt.

1 vorrätig.

Missbrauch melden
Artikelnummer: 2732BB Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Frankfurt/Main: Suhrkamp 1991. Gr.-8°. 516 S., Abbildungen, Bibliographie, Register, Leinen (gut erhalten)

Das Buch legt dar, wie dem Bergvolk der Magar im zentralen Himalaja die eheliche Verbindung mit der Kreuzkusine mütterlicherseits zum Grundstein des Gesellschaftsvertrags avanciert: als eine in der Mythologie verankerte, schon von den Heroen der Schöpfung praktizierte Regel. Desweiteren wird der Nachweis erbracht, dass die einzige Heiratsregel der Magar nicht bloss festlegt wer wen heiraten darf, welche Gruppe sich mit welcher verbündet, sondern dass sie darüber hinaus mittels der sozialen Kategorien, die aus ihr hervorgehen, andere Kategorien und Abgrenzungen schafft, die in nahezu allen übrigen Domänen der Kultur wirksam sind.

Zusätzliche Information

Gewicht 1.300 kg
Art Antiquarisch
Quelle Antiquarisch
Autor Oppitz, Michael
Format Gr.-8°. 516 S., Abbildungen, Bibliographie, Register
Jahr 1991.
ISBN-13 3-518-58097-3

Bücher Eule

Antiquariat und Buchhandlung
Gute Bücher seit 1968

Mehr Artikel von Bücher Eule

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Onkels Tochter, keine sonst. Heiratsbündnis und Denkweise in einer Lokalkultur des Himalaya.“

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Versandbedingungen

Versandbedingungen

Rückerstattungsbedingungen

Rückerstattungsbedingungen

Kaufabbruchs- / Rücksendungs- / Austauschbedingungen

Kaufabbruchs- / Rücksendungs- / Austauschbedingungen

Fragen und Antworten

Du bist nicht angemeldet

Entschuldige, es sind keine weiteren Angebote vorhanden